fbpx

Welche Gerechtigkeit wollen wir?

Welche Gerechtigkeit wollen wir?

Alle Menschen spüren, was gerecht und was ungerecht ist. Aber nur selten fühlen wir uns gerecht behandelt. Ein Zitat aus dem Roman „Die Wanderhure“ von Iny Lorentz steht da für Millionen von Erfahrungen: „Marie war bewusst geworden, dass die irdische Gerechtigkeit die Gerechtigkeit der Mächtigen war oder, wie eine Freundin sagen würde, Faustrecht.“ (Seite 564) Aber deshalb gleich aufgeben? Oder gar nichts tun? Nein. Dann lieber einen kleinen Schritt zu mehr Gerechtigkeit tun, in meiner überschaubaren Welt und für unsere Gesellschaft im Engagement mit anderen zusammen. In welche Richtung solche Schritte zu mehr Gerechtigkeit gehen können, macht Reinhard Turre, ein deutscher Theologe bildhaft deutlich: „Chancengleichheit besteht nicht darin, dass jeder einen Apfel pflücken darf, sondern dass der Zwerg eine Leiter bekommt.“
Was wird in dem Workshop geboten? Es gibt verschiedene Aktions- und Arbeitsformen wie Roll-play mit Auswertung, Fishbowl-Diskussion, Gruppenarbeit an einem herausfordernden Bibeltext usw. Außerdem gibt Joachim Georg Informationen zu unterschiedlichen Gerechtigkeits-Konzepten. Alle, die gerne einen Schritt weiter zu einer menschlichen Gerechtigkeit gehen wollen, sind eingeladen mitzudenken und sich mit anderen über die Frage auszutauschen:
Welche Gerechtigkeit wollen und brauchen wir?“

Event Timeslots (1)

Mittwoch (25.09.2019)
-
FFF-Zelt

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.