fbpx

Divestment

Divestment

Wir alle haben ein Bankkonto. Wir haben Guthaben, oder wir haben Schulden. Die Bank hat das Geld, oder sie gibt es uns. Aber wohin investiert sie es? So ziemlich alle Banken kaufen damit Aktien von Energieversorgern, die Kohle, Öl oder Gas verbrennen und die Klimakrise weiter anheizen. Banken sind eben auch Investoren. Einer von vielen. Sie nutzen das Geld, was wir einzahlen und verleihen es an Unternehmen oder investieren über den Kapitalmarkt. Investoren sind mächtig. Sie bestimmen direkt oder indirekt, ob Unternehmen einen Teil der Lösung werden oder ein Problem bleiben.

Auch die Bundesregierung tritt als Investor auf, weil sie 32,5 Milliarden Euro anlegen muss, die sie für ihre künftigen Pensionäre anspart. Sie hat das Geld zum Teil in die 50 größten Unternehmen Europas investiert, und damit leider auch in französische, italienische und spanische Ölkonzerne.

Manche Investoren – noch wenige – versuchen ihren Anteil an der Klimakrise so weit es geht zu veringern. Wie geht das?

Berlin, zum Beispiel, macht das schon viel besser. Seine Versorgungsrücklagen sind frei von solchen Aktienanlagen. Berlin erhält damit sogar mehr Rendite. Hierüber erzählen und diskutieren Aktive von Fossil Free Berlin. Wir überlegen gemeinsam, wo wir handeln können, wie wir handeln können und dabei Spaß haben.

Event Timeslots (1)

Mittwoch (25.09.2019)
-
Workshopzelt 1

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.